14.02.2017

Superhelm aus Magdeburg

 

Die Firma Schuberth behelmt nicht nur Rennfahrer, sondern auch Spezialkommandos

Magdeburg – Ein Knopfdruck, dann knallt das Messer aus einem Meter Höhe gegen das Visier. Der Helm zuckt, aber der blitzende Edelstahl kann ihm nichts anhaben. Laborchef Sven Bartels (45) testet in der Firma Schuberth Einsatzhelme für Polizeibeamte. Das Unternehmen ist eigentlich als Produzent erstklassiger Rennsporthelme bekannt. „Doch Schuberth ist auch einer der Hauptlieferanten für den Kopfschutz der Polizei“, sagt Geschäftsführer Jan-Christian Becker (36). Seit den Terroranschlägen boomt das Geschäft. Mittlerweile tragen Landes-, Bundes- und Militärpolizisten sowie Beamte in Griechenland, Tschechien, Österreich und Spanien den Schutzhelm aus Magdeburg. Vorteil der Firma: Schuberth stellt auch Feuerwehr- und Militärhelme her. „Das Know- How aus all unseren Bereichen, zum Beispiel extreme Feuerfestigkeit und den perfekten Aufprallschutz, konnten wir in den Polizei-Einsatzhelm stecken,“ so Becker. Ein fertiger Helm wiegt zwischen 1500 und 1900 Gramm, je nach Größe. Enorm: Der Einsatzhelm hält sogar einem drei Kilo schweren Metalldorn stand, der mit großer Geschwindigkeit auf den Helm knallt. Außerdem kann ihn ein Molotowcocktail nicht zum Brennen bringen, schwere Schläge federt er ab. Ein Helm kostet etwa 400 Euro. „Allerdings werden die Anforderungen an die Polizei durch die Terrorgefahr immer höher“, sagt Becker. „Darum arbeiten wir derzeit mit der US Firma zusammen, die die Army-Helme für Afghanistan produziert und entwickeln einen splitterfesten und extra schusssicheren Polizeikopfschutz.“

 

Quelle: BILD vom 14.02.2017

Case als PDF-Download

Superhelm aus Magdeburg – BILD 14.02.2017 (PDF)

direktkontakt_

+49 176 / 129912-22, gumppenberg@wbpr.de

Dietrich von Gumppenberg

Krisen kennen keine Uhrzeit. Und in einer krisenhaften Situation sind ehrliche Ratgeber gefragt. Ratgeber, die sofort agieren und auch in schwierigsten Situationen bestehen können. Wir waren in den letzten 37 Jahren in vielen komplexen Krisenfällen im Einsatz.