20.09.2017

Titelstory für unseren Kunden TWS Partners im „Einkäufer im Markt“

Spieltheorie im Einkauf: Wer über die Regeln bestimmt, ist immer im Vorteil

Was haben die Brexit-Verhandlungen und die Verhandlungen eines Einkäufers mit seinem Lieferanten gemeinsam? Nicht viel, möchte man meinen: Beim Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union geht es um große Politik, bei der Lieferantenverhandlung um das Klein-Klein des betrieblichen Alltags. Aus Sicht der Spieltheorie indes sind beides Anwendungsfälle modelltheoretischer Analyse. Für den Einkauf ergeben sich daraus interessante Perspektiven.

Lesen Sie im untenstehenden Download weiter.

Quelle: MBI Einkäufer im Markt Nr. 17 vom 1. September 2017

direktkontakt_

+49 176 / 129912-22, gumppenberg@wbpr.de

Dietrich von Gumppenberg

Krisen kennen keine Uhrzeit. Und in einer krisenhaften Situation sind ehrliche Ratgeber gefragt. Ratgeber, die sofort agieren und auch in schwierigsten Situationen bestehen können. Wir waren in den letzten 37 Jahren in vielen komplexen Krisenfällen im Einsatz.